Manche Fotografien wirken in Schwarz-Weiß besser als in Farbe. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Zum Beispiel: Wenn die Farbinformationen fehlen, achtet unser Gehirn automatisch mehr auf Linien, Formen, Kontraste und Texturen. Der Verzicht auf Farbe führt obendrein zu einer noch stärkeren Abstraktion.

Die Entscheidung für Schwarz-Weiß kann auch fallen, wenn die Farben einfach nicht zusammen passen. Ein ansonsten gutes Bild kann dann schnell unstimmig oder unruhig wirken.

Kasbek
Kasbek